Mit dem neuen Avenger schreibt Jeep eine Erfolgsgeschichte fort, denn schon der Vorgänger verkaufte sich mit mehr als 90.000 Einheiten in Europa gut. Im Rahmen der neuen Elektrifizierung heißt der neue Avenger logischerweise 4xe. Dabei ist die Bezeichnung etwas irreführend, denn der 4xe ist kein Elektro-Auto sondern ein Hybrid. Dies folgt den Geschwistern im Stellantis-Konzern, denn bei schlechten Absatzzahlen für reine E-Autos muss ein Weg gefunden werden um weiterhin CO2-

Vor einigen Wochen wurde sie vorgestellt und nun zeigen wir Ihnen bereits den neuen Toyota Bestseller, die zweite Generation des C-HR 2024 im Alltagstest. Auch diese zweite Generation des Toyota C-HR setzt weiterhin auf ein eigenständiges sehr expressives Fahrzeugdesign. Neu ist im Angebot nun der Plugin-Hybrid, der neben den beiden angebotenen Vollhybriden auch durchaus seine Vorteile hat. So liegt bei der Steckervariante nun die rein elektrische Reichweite bei 67 Kilometer

Ein neues Produkt der Kooperation zwischen Toyota und Subaru ist der Subaru Solterra. Nun ergänzt die kleinere Offroad-Marke beim Elektro-SUV-Projekt den Allradantrieb X-Mode bei. Während der Kunde beim Toyota bZ4X alternativ auch zu einer Version mit Frontantrieb greifen kann, gibt es den Subaru Solterra nach Art des Hauses ausschließlich in 4×4-Konfiguration. Den Preis den der Kunde für Fahrstabilität und Traktion zahlt ist eine geringere Reichweite bei gleicher Batteriekapazität.

Audi will bald eine zweite Generation des e-tron GT präsentieren. Im Oman durfte Ex-Rennfahrer Klaus Niedzwiedz schon einmal in dem Prototypen Platz nehmen.

Willkommen zu einer mit Neuheiten gut gefüllten Ausgabe von Car-News.TV! Im Programm heute: Ein ganz neuer Opel mit altem Namen. Toyota zeigt den neuen C-HR, Klaus Niedzwiedz testete den Prototypen des überarbeiteten e-tron GT im Oman und wir fuhren den Subaru Solterra im Alltagstest. Den Anfang macht der Opel Grandland! Den Namen kennen Sie schon? Das gelungene neue SUV in zweiter Generation sicher noch nicht..

Der Grandland war schon vor einigen Jahren eine Bereicherung für das Opel Programm. Nun kommt er in der zweiten Generation.. Und wie!!! Als wir vor einigen Wochen den neuen Grandland in einem Studio erstmals in Augenschein nehmen durften, sind wir – und das ist selten – wirklich baff gewesen. Eine neue Formensprache die Wertigkeit, Größe und Stil vermittelt. Erster Gedanke war sofort: Das wird ein Erfolg! Bilder gab es vorher

Volvo hat einen unerschütterlcihen Markenkern. Die meisten Autofahrer würden bei einer Befragung sicher als Erstes die typische Sicherheit der Modelle herausstellen. Die Assistenzsysteme sind legendär und wegweisend. Seit einigen Jahren wird es auf die Spitze getrieben: Erst musste der Dieselmotor dran glauben, dann die vollständige Elektrifizierung der Marke verkündet. Später folgte die Zwangsabregelung bei 180 km/hund nun folgt ein Auto, dass für die Zukunft von Volvo stehen will und gleichzeitig

Opel meint es ernst mit der stetigen CO2-Reduktion der gesamten Flotte. Gepant war der Ausbau der E-Auto-Palette. Diese wird allerdings nicht so nachgefragt wie erhofft, womit es nahe liegt, dass auch die Fahrzeuge in Verbrauch und Co2-Emission weiter optimiert werden, die gekauft werden. Somit liegt es nahe, dass die Hybridtechnologie für Corsa und Grandland nun erste Wahl ist. Keine CO2- problematische Batterie, keine Entsorgung und vieles mehr das beim E-Auto

Klaus Niedzwiedz durfte im Oman schonmal einen ersten Blick auf den neuen S3 werfen.

Der Genfer Automobilsalon war in der Vergangenheit bei Besuchern, Journalisten und auch Ausstellern besonders beliebt. Ohne nationale Interessen wie in China, USA oder auch Frankreich und Deutschland mit der IAA war der schweizer Salon so etwas wie neutraler Boden mit kurzen Wegen. Doch dann kam Corona, und bei der Absage des 2020er Salons waren die schweizer Organisatoren, sagen wir mal, nicht sehr geschickt. Die Hallen waren schon im Aufbau und

Willkommen zu einer neuen sehr gut gefüllten Ausgabe von Car-News.TV ! Im Programm heute: Neues von Opel mit dem Corsa-Hybrid. Volvo präsentierte den EX30, Klaus Niedzwiedz testete schon den neuen Audi S3 im Oman .Den Anfang macht aber der Genfer Autosalon. Auch wenn nicht viele den Weg nach Genf fanden, wir zeigen die Neuheiten..

Der neue Trend, dass auch reine Sportwagenhersteller nun auf den SUV-Zug aufspringen, hinterlässt seltsame Spuren. Gewöhnt an die markenspezifische Formensprache sehen die wohl heute unbedingt nötigen SUVs bei Ferrari extrem seltsam und harmlos aus. Bei Aston Martin denkt der Betrachter sofort an einen neuen Ford. Lamborghini ist da wohltuend anders, die Formensprache der Marke setzt sich elegant im SUV fort und es passt ins Bild. Vielleicht lässt sich auch damit

Opel definiert seine Zukunft elektrisch, kämpft aber mit den schwierigen Rahmenbedingungen. Mit einer großen Finanzspritze vom Staat waren die zögerlichen Kunden leicht vom E-Auto zu überzeugen, dies ist nun schwieriger geworden. Auch die Basis jeder Umweltfreundlichkeit ist kaum gegeben, denn die nötigen 100% Ökostrom sind nicht vorhanden und werden es wohl auch auf lange Sicht nicht sein.

Der Mitsubishi ASX der aktuellen Generation, den wir heute mal im Alltagstest vorstellen, stammt aus der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz und ist der Zwillingsbruder des Renault Captur. Äußerlich gleichen sich der Renault Capture und der Mitsubishi ASX wie ein Ei dem anderen, von den unterschiedlichen Logos am Kühlergrill, dem Heck und auf dem Lenkrad abgesehen. Das soll sich jedoch schon bald ändern. Mit dem Wechsel des Modelljahres bekommt der ASX ein eigenes Gesicht,

Willkommen zu einer neuen spektakulären SUV-Ausgabe von Car-News.TV ! Im Programm heute: Leistungsstarke Elektromodelle aber auch Traumwagen als klassische Verbrenner. Opel hat Erfolgsmeldungen zu verkünden, die von der Qualität des Opel Mokka unterstützt werden. Wir fuhren zudem den Mitsubishi ASX im Alltag. Den Anfang machen heute aber zwei Geschwister, einmal als Verbrenner und einmal als reiner Elektro SUV. Hier kommt der Lamborghini Urus Performante und Klaus Niedzwiedz fuhr den limitierten

Opel, das war mal ein Sorgenkind, zumindest als die Marke noch zu General Motors gehörte und eine Strategie kaum zu entdecken war. Nun ist Opel, ganz gegen den Trend vieler Mitbewerber im vergangenen Jahr deutlich gewachsen. Der weltweite Absatz stieg 2023 um 15 Prozent. Das ist der höchste prozentuale Wert seit mehr als 20 Jahren. Mit insgesamt rund 670.000 Fahrzeugen erreichte der Hersteller aus Rüsselsheim die höchsten Zulassungszahlen seit vier

So sehr wir gerne die Spezial-Fahrzeugen und Prototypen bei der Entwicklung sehen. Die Frage wie gut die Sonderedition im Alltag funktioniert, beantworten wir nun. Klaus Niedzwiedz durfte den Audi Q8 e-tron Edition Dakar ausgiebig testen.

Nun hat also auch Chery verkündet in Europa den Markt zu erkunden und dies ist gerade für die heimischen Hersteller eine erstzunehmende Ansage. Warum dies? Es sind doch schon einige Hersteller im Markt und haben bisher nicht viel ausgerichtet, mit der Ausnahme vielleicht von Great Wall Motors mit den Marken Ora und Wey! Doch genau diese Ausnahme hat gezeigt, dass sie sehr gefällige und qualitativ hochwertige Modelle zu einem sehr

Ford hat für sein erstes E-Auto den legendären Namen Mustang noch einmal verwendet. Vielleicht weil es so zu mehr Aufmerksamkeit für das Modell kommt? Dabei ist er weit entfernt von seinem lärmenden V8-Bruder. Oder war es der Anspruch wie beim Ur-Mustang ein günstiges, einfach gebautes Auto auf die Beine zu stellen, das erschwinglich ist und trotzdem die Bedürfnisse nach dem American Way of Life befriedigt. Wie auch immer. Vielleicht kommt

Innerhalb weniger Monate hat der Ora 03 das Strassenbild schon geprägt. Immer wieder ist er zu sehen, was für seinen Erfolg und seine Qualitäten spricht. Zumindest spricht er viele Menschen an, was wir auch bei jeder Ausfahrt erneut feststellen konnten. Und die chinesischen Hersteller machen offensichtlich vieles richtig. Zweifel an der E-Mobilität sind weit verbreitet, was besonders daran leigt, dass das ursprüngliche Ziel, den CO2-Verbrauch massiv zu senken, in der

Auch wenn der Bruder aus Zuffenhausen, der Porsche Taycan in seinen Varianten sehr ähnlich ist, und auch die gleichen Gene besitzt, beide sind schon sehr verschieden. Vor Allem bedienen sie tatsächlich unterschiedliche Zielgruppen, das bringen beide aber auch innerhalb der eigenen Markenfamilie zustande. Das heißt, ist ein Taycan ein echter Porsche oder ein e-Tron GT ein richtiger RS-Audi??

Im Wettstreit der Geschwister sind die Ergebnisse trotz mehr als 60% Gleichteile doch oft sehr unterschiedlich. Porsche hat sich zumindest früh und auch sehr intensiv der E-Mobilität mit einem extrem sportlichen Charakter verpflichtet. Audi ist ebenfalls sportlich aber eher dem Breitensport verpflichtet, während die Zuffenhausener immer die Rennstrecke im Auge haben. Dabei wollen sie immer einen echten Porsche schaffen, der die Gene des Elfers in sich trägt. Ist dies aber

Willkommen zu einer rein elektrischen Ausgabe von Car-News.TV ! Im Programm heute: Leistungsstarke Elektromodelle sowie der Ford Mustang Mach-e im Alltagstest. Zudem haben wir mit Jochen Tüting von Chery über den baldigen Markteinstieg der Chinesen in Europa gesprochen. Los geht’s mit dem Dakar E-Tron von Audi sowie seinen Strassen-Geschwistern, dem Audi RS E-tron GT und dem Porsche Taycan 4s Sport Turismo.

Opel ist einer der letzten Anbieter des Deutschen liebstes Kind, des Kombis. Und da Opel es wirklich wissen will, bezogen auf die rein elektrische Gesamtpalette, liegt es absolut nahe, dass auch der Astra Sports Tourer als reiner E-Kombi nun präsentiert wird. Mit dem Opel Astra Sports Tourer Electric kommt jetzt der erste elektrische deutsche „E-Kombi“ auf den Markt. Angetrieben wird er von einem 156 PS starken E-Motor, der von einer

Auch Peugeot erweitert das Angebot zunehmend durch Elektrovarianten. Mit dem E-308 und E-308 SW kommt der erste rein elektrische Fünftürer und Kombi in die Peugeot-Kompaktbaureihe. Die Diesel-, Benziner-, Mildhybrid- und Plug-in-Hybrid-Varianten sind weiterhin erhältlich. Die neuen kleinen Elektro-Löwen kommen in den Ausstattungsversionen Allure und GT zu Preisen ab 44.765 Euro für die Limousine und 45.765 Euro für den Kombi auf den Markt. Wir fuhren die Limousine und hatten sofort ein