NAIAS 2016 – Daimler Special

admin Clips, DETROIT, Motor-Shows

Die neue Mercedes E-Klasse steht in den Startlöchern und wird erstmals in Detroit gezeigt.
Optisch hat sich wieder einiges getan, ohne den hohen Wiedererkennungswert dieses Umsatzgarants zu vernachlässigen. Ein sehr modernes Gesicht, sportliche Dimensionen und Linien.. Dann dieses Heck, dass schon die Verwandschaft zur C-Klasse zeigt aber auch seine massive Breite betont. Die Mischung aus C und S-Klasse, gemischt mit neuesten Elementen scheint besser gelungen als beim Vorgänger.

naias16_mercedes

Der SLK, das war ohnehin zu erwarten, heißt künftig SLC. Sonst ändert sich am Klappdach-Roadster eigentlich nichts. Mit dem C im Namen soll lediglich auf die Nähe zur C-Klasse hingewiesen werden. Damit der SLC aber dennoch ein Neuling ist, haben die Designer die Front und das Heck umgestaltet. Somit kommt der SLC tritt serienmäßig mit einem Diamant-Kühlergrill. Die Haube wurde stärker zugepfeilt und der Grill steiler in den Wind gestellt. Zudem erhielt der SLC neue Scheinwerfer mit integrierten LED-Tagfahrleuchten sowie eine neue Schürze mit größeren Lufteinlässen. Das Heck erhielt eine neue Schürze mit integriertem Diffusor und integrierten Endrohrblenden. Eine stärkere Pfeilung kennzeichnet den Heckdeckel. Die neuen Rückleuchten laufen etwas schmaler und arbeiten mit LED-Technik.
Neu abgemischt wurde die Motorenpalette. Unten wurde angebaut, oben gekappt. Neues Basistriebwerk ist ein 1,6-Liter-Turbobenziner mit 156PS. Einziger Diesel ist nach wie vor der SLC 250d, der aus 2,1 Liter Hubraum 204PS schöpft. Der SLK 55 AMG wird allerdings verschwinden. Der AMG SLC 43 übernimmt die Rolle des Top-Modells, dann mit dem bekannten Dreiliter-Biturbo-V6 mit 367PS.
Smart zeigte das fortwo cabriolet auf NAIAS in Detroit.