KIA Soul

admin Clips

Im Jahr 2009 hatte Kia den Soul in Deutschland eingeführt und damit ein geteiltes Echo gefunden. Die Einen haben ihm sofort Kultcharakter zugesprochen; die Anderen fragten sich, was so ein Kasten aus Korea auf unseren Straßen soll. Mit dem Start der zweiten Generation am 29. März 2014 kann man feststellen: Er ist Kult geworden, aber eben nicht für alle.
Doch nicht nur Individualisten mit dem Hang zu Ungewöhnlichen fühlen sich mit ihm wohl. Denn der Kias Soul hat neben dem Provokanten auch durchaus praktische Qualitäten. Außerdem zählt er zu den Preisgünstigen seiner Klasse. Für das Einsteiger-Modell mit dem 1,6-Liter Benziner müssen aber mindestens 16 990 Euro (Edition7) investiert werden. Ein Selbstzünder steht erst für die höhere Ausstattung Spirit zur Verfügung. Für ihn müssen mindestens 24 990 Eurkia_soul_produktbild_cntvo gezahlt werden.