Kia Optima – “Erfrischend Anders !”

admin Clips, Test

Wenige Hersteller haben in den letzten Jahren einen solchen Aufstieg hingelegt wie KIA.
Aus der Billigecke mit viel Geschick, klugen Entscheidungen und einer hohen
Qualität bei gleichzeitig guten Preisen nun auf dem Weg zu den Etablierten.

Zu den klügsten Entscheidungen gehört sicher die Anstellung von
Top-Designer Peter Schreyer, der immerhin für Audi so stilbildende Fahrzeuge
kreierte wie den ersten TT und den nach wie vor attraktiven Audi A2.
Nachdem er dann für Volkswagen den New Beetle zeichnete
wechselte er zu den Koreanern und konnte besonders durch
sein Design den Aufstieg der Marke beflügeln.

 

optim544

Der Kia Optima war 2011 das größte sichtbare Zeichen für einen
Neuanfang bei dem koreanischen Hersteller, sicher aber der Einstieg in die höheren Segmente.
Jetzt kommt für Deutschland die zweite Generation des Optima und die
setzt die Reihe der ansehnlichen, attraktiven und modernen Autos nicht nur fort,
sondern setzt auch noch „Einen drauf“.

Daten KIA Optima 2.0 CVVL MT
Länge x Breite x Höhe: 4860 x 2120 x 1470 mm
Radstand: 2810 mm
Motor: D4-Benziner, 1999 ccm
Kraftübertragung: 6-Gang Handschaltung, Vorderradantrieb
Leistung: 104 kW / 141 PS bei 4000 U/min
Max. Drehmoment: 340 Nm von 1750 – 2500 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 9,4 Sek.
ECE-Durchschnittsverbrauch: 7,4 Liter
Leergewicht: min. 1530 kg
Kofferraumvolumen 510 Liter
Max. Anhängelast: 1140 kg
Wendekreis: 10,9 m
Luftwiderstandsbeiwert: 0,29
Preis: ab 24.990 €


Download: Atmo/MusicKommentiert
1080p MP4 (H264/AAC) Download Download
720p MPEG2 Download Download
720p MP4 (H264/AAC) Download Download
360p FLV (VP6) Download Download