Auto-Salon Genf 2016 – Peugeot Special

admin Clips, GENF, Motor-Shows

Für den französischen PSA-Konzern ist der Genfer Autosalon so etwas wie ein kleines Heimspiel. Auch deshalb sieht der Autofan in Genf immer viele PSA-Neuheiten.

Allen voran das kleine Peugeot-SUV 2008 das 2013 in den Markt startete, 2016 wird es nun für die zweite Lebenshälfte aufgefrischt. Zur Frischzellenkur für den2008 zählt ein neuer Kühlergrill und integriertem Peugeot-Löwen. Entsprechend wurde die Motorhaube modifiziert. Für einen noch offroadigeren Look bekam der 2008 zudem Radlaufverbreiterungen aus schwarzem Kunststoff verpasst.

Weltpremiere bei Peugeot erlebt der Traveller, der den Expert ersetzt.

Der neue Peugeot Traveller wird in Genf gleich dreimal präsentiert. Schließlich wurde der Kleintransporter von PSA gemeinsam mit Toyota entwickelt. Entsprechend bekommt der Traveller auch mit dem Citroën Spacetourer und dem Toyota Proace baugleiche Geschwister.

 

genf_2016_peugeot_544x306

 

Den Kleintransporter wird es ausschließlich mit Turbodiesel-Triebwerken geben. Die 1,6-Liter-Version kommt in den Leistungsstufen 95 PS und 115 PS. Der Zweiliter-Diesel wird mit 150 PS als 6-Gang-Handschalter und mit 180 PS als 6-Gang-Automatik angeboten. Die Normverbrauchsangabe spricht von 5,1 bis 5,8 Liter auf 100 Kilometer.