Professional Car Videos
Car videos for your professional needs

PARIS

Car-News.TV Magazin Oktober 2016 – 2. Ausgabe – Mondial Paris

Pariser Automobilsalon 2016

In dieser Sendung geht es um die Neuheiten und Trends in der Automobilindustrie.
Wir waren für Sie in Paris auf der Mondial de l’automobile und zeigen Ihnen unsere Highlights der Automesse.
Der Pariser Autosalon „Mondial“ ist sicher der wichtigste Messetermin
im internationalen Kalender der europäischen Automobilindustrie neben Genf und in geraden Jahren,
denn in ungeraden Jahren steht die Frankfurter IAA im Mittelpunkt.

okt16_2_cntv_544x306
Nun also 2016 – und es gibt in Paris einiges „Hochkarätiges“ zu bestaunen.

Begleiten Sie uns auf einem Rundgang !

Read more

Mondial Paris 2016 – Highlights

Der Pariser Autosalon „Mondial“ ist sicher der wichtigste Messetermin im internationalen Kalender der europäischen Automobilindustrie neben Genf. Und in geraden Jahren, denn in ungeraden Jahren steht die Frankfurter IAA im Mittelpunkt.

highlights

Nun also 2016, und die Mondial in Paris.
Gleich zu Beginn gab es schlechte Nachrichten, denn weder Volvo, noch Bentley und Lamborghini verschlug es in die französische Hauptstadt.

Trotzdem gibt es in Paris 2016 einiges „Hochkarätiges“ zubestaunen.

Read more

Mondial Paris 2016 – Porsche

Bei Porsche steht der neue Star, der neue Panamera. Die Limousine ist nun erwachsen und wird bei Porsche trotzdem als viertüriges Coupé bezeichnet.

Zudem betont der Stuttgarter Hersteller, dass es sich bei der zweiten Generation um eine komplette Neuentwicklung handelt. Das Heck ist die Schokoladenseite des neuen Panamera und zeigt die für den 911er typischen mächtigen Schultern über den breiteren Rädern auf der Hinterachse. Nicht nur das Heck, auch die Seitenlinie erinnert an den aktuellen Porsche 911. Mit seiner harmonischer verlaufenden Dachlinie nähert sich der Panamera ebenfalls dem 911er an. Dasselbe gilt für die Fahrzeugfront. Beim vorläufigen Turbo-Topmodell ersetzt ein neuer Vierliter-V8-Biturbo (550 PS) den bisherigen 4,8-Liter-V8.

porsche001

Die zweite Generation des Porsche Panamera Plug-in-Hybrid soll in zwei Versionen angeboten werden. Das stärkere Modell setzt wie der Vorgänger auf einen V6-Benziner mit Elektro-Unterstützung, soll aber deutlich sportlicher werden als bisher. Zudem wird es ein Einstiegsmodell als V6-Diesel mit Elektromotor geben.

Read more

Mondial Paris 2016 – Daimler

Mercedes-AMG baut die GT-Familie weiter aus und sorgt in Paris für einen der ganz wenigen Hingucker. Ganz neu ist der AMG GT C Roadster der mit einer komplett neuen Leistungsstufe und zahlreichen optischen und technischen Details des Topmodells GT R auf den Markt kommt.

Die geschlossene Variante heißt AMG GT R und wurde nochmals massiv von der Basisvariante weiterentwickelt. Die wichtigsten Zahlen zuerst: Der Vierliter-V8-Biturbo leistet statt 510 PS im AMG GT S nun 585 PS.

as neue Mercedes T-Modell, der Kombi der E-Klasse wird natürlich auch in Paris erstmals der Öffentlichkeit auf einer Messe gezeigt. Technisch entspricht das T-Modell weitgehend der erst im Januar 2016 gezeigten Limousine.

Mercedes eröffnet mit einer E-SUV-Studie einen Blick in die Zukunft. Ab 2021 sollen die EQ-Modelle der Schwaben ein neues Stromer-Zeitalter bei Daimler einläuten. Den Anfang macht diese Paris-Studie, die auf dem GLC basiert. Leistungstechnisch wird das Showcar im Bereich von 375 PS liegen und eine angepeilte Reichweite von 500 Kilometern haben

Smart wird nun elektrisch. Lange wurde darauf gewartet, dass der Erfolg der ersten Generation fortgesetzt wird. Sowohl bei der Reichweite, wie auch bei der Performance wird dieser Elektro-Smart einen Schritt weiter gehen.

daimler001
Mercedes Maibach zeigt ein ganz besonderes Schmuckstück:
Der Vision Mercedes-Maybach 6 inszeniert einen ultimativen modernen Luxus.

Read more

Mondial Paris 2016 – Hyundai

Hyundai ist weiterhin im Aufwind und wird mit der Schwester Kia stetig neue Modelle und neue Technologien auf den Markt bringen.
Dieser RN30 wurde in enger Zusammenarbeit von Hyundai Motorsport, dem Hyundai Motor Europe Technical Center und der High Performance Division von Hyundai entwickelt und soll Fahrvergnügen für Jedermann bieten.
Die Studie baut auf dem Design des neuen Hyundai i30 auf und besticht ebenfalls durch eine klare Linienführung der neuen Generation des Kompaktklassemodells. Das Fahrzeug ist auf Sportlichkeit und Dynamik entwickelt und fahrwerksseitig ebenso ausgelegt.

hyundai
Auf dem Pariser Autosalon  präsentiert Hyundai den neuen i30. Die Front mit dem breiten, sogenannten „Kaskadengrill“ nimmt Anleihen beim größeren Hyundai i40. Die Schulterlinie des neuen i30 steigt leicht nach hinten an und am Heck erkennt man größere Rücklichter. Bei den Motoren wird es eine große Auswahl an Benzin- und Dieselmotoren geben, unter anderem einen neuen 1.4-Liter-Benziner mit 140 PS. Auch ein Doppelkupplungsgetriebe ist erhältlich.

Hyundai bringt den i10 Facelift mit neuem Kaskaden-Kühlergrill und runden LED-Tagfahrleuchten. Smartphones lassen sich per Apple Car Play oder Android Auto koppeln, die Apps werden dann auf einen Sieben-Zoll-Touchscreen gespiegelt. Außerdem gibt es zwei …neue Assistenzsysteme: Einen Kollisionswarner und einen Spurhalteassistent. Marktstart ist im November 2016, voraussichtlich wird der Hyundai i10 Facelift etwa 10.500 Euro kosten.

Read more

Mondial Paris 2016 – Volkswagen

Auf dem Autosalon Paris zeigt Volkswagen eine Konzeptstudie, die einen Ausblick auf insgesamt fünf künftige E-Autos gibt.
Was das genau sein wird, behält Volkswagen aber für sich.

vw
Das Design der ersten Elektro-Studie erinnert dabei stark an den Golf – nicht auszuschließen, dass das Design der Studie bereits Stilelemente des Golf VIII vorwegnimmt. Die Reichweite wird mit 400 bis 600 Kilometern angegeben. In Serie könnte der Kompaktwagen ab 2019 gehen.

Read more

Mondial Paris 2016 – Peugeot

Paris bedeutet Heimspiel für die Franzosen und somit auch für Peugeot. Logisch, dass die Löwenmarke seine Zuckerstücke für die Mondial aufgespart hat.
In Paris debütiert also der neue Peugeot 5008. Antreten soll der nun vom Van zum SUV gewordene Franzose – schließlich war der 3008 bisher eher VAN als SUV –   unter anderem gegen den VW Tiguan, Seat Ateca und Skoda Kodiaq.

peugeot
Ein weiteres Highlight gibt es mit dem neuen Kompakt-SUV Peugeot 3008 am Stand der Franzosen zu sehen. Unter der kernigen Hülle des neuen Peugeot 3008 steckt ein komplett neu entwickeltes Chassis. Diese Plattform wird künftig auch Opel nutzen: Der kommende Meriva C steht auf dem gleichen Unterbau wie der Neue von Peugeot, der sich vom Van-Design des Vorgängers verabschiedet hat.

Read more

Mondial Paris 2016 – Seat

Nachdem Seat in Genf schon sein neues SUV zeigen durfte, gibt es in Paris eine besondere Version des neuen Ateca zu bewundern.
Beim Ateca X-Perience verschiebt Seat den Fokus auf Geländegängigkeit. Der Ateca X-Perience ist für Kunden gedacht, die mit ihrem SUV tatsächlich auch mal ins Gelände fahren wollen und wurde dadurch offroadtauglicher indem Seat dem neuen Seat SUV profilstarke Reifen auf speziell gezeichneten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen verpasst hat.

seat

 

Ergänzend kommen schwarze Radlaufblenden, markanten Trittbretter und ein kratzfester Spezial-Lack zum Einsatz. Die Front des Ateca wird um eine neue Schürze mit Unterfahrschutz und Nebelscheinwerferschutz angereichert.
Dazu trägt der Ateca X-Perience eine verchromte Dachreling, einen auf der Heckklappe montierten Heckspoiler und Schmutzfänger an der Heckstoßstange sowie eine Sonderlackierung in mattem Olivgrün.

Read more

Mondial Paris 2016 – Toyota & Lexus

Toyota zeigt in Paris den produktionsreifen CH-R. Der Crossover sieht stark nach einem Gegner für den Nissan Juke aus – doch er ist weniger verspielt übertdesignt und abgegriffen als der Juke. Er soll als Fünftürer mit einer coupéhaften Dachlinie sowie mit Sicken und Kanten sportlicher wirken. Das Design bleibt nah an der schon 2014 in Paris vorgestellten Studie. Sportlich soll auch das Fahrverhalten sein, der CH-R kommt ebenfalls als Hybrid, aber das kann der Kunde ja mittlerweile beim Hybrid-Pionier und Marktführer erwarten.

toyota
„UX“ heißt die Studie von Lexus.  Auf dem Pariser Autosalon stellt Lexus dieses Concept ein neuen, auffällig gezeichneten SUV’s vor. Obwohl die Studie recht futuristisch daherkommt, könnte sie Ausblick auf ein künftiges Kompaktmodell von Lexus geben. Die Serienproduktion soll fast sicher sein.
Entworfen wurde der UX im europäischen Toyota-Designzentrum ED2. Dort hat man die mit dem Lexus NX eingeführte scharfkantige Designsprache aufgenommen und weiter gedacht. Die Studie sieht bullig und sportlich-elegant zugleich aus. Einen kraftvollen Eindruck vermitteln die stark ausgestellten Radhäuser, die zudem imposante Riesenräder aufnehmen.

Read more

Mondial Paris 2016 – Citroën

Paris bedeutet Heimspiel für die Franzosen und somit auch für PSA und Citroen..
Somit zeigt Citroën nicht irgendetwas, sonder etwas Bedeutendes. Mit der Studie CXperience Concept gibt Citroen einen Ausblick auf den kommenden C5. Das Concept Car macht klar: Der neue C5 mit Coupélinie wird eleganter und sportlicher aussehen, als das aktuelle Modell und dabei im Innenraum mit neuster Technik ausgestattet sein.

citroen
Nach sieben Jahren verabschiedet sich Citroën beim C3 von den runden Formen und legt den neuen C3 in einem frischen Design auf, das etwas an den C4 Cactus erinnert. Bunt und frech soll der C3 sein. So bietet Citroën für die dritte Generation neun Außenfarben an. Für das Dach stehen drei weitere Farbtöne (schwarz, rot und weiß) zur Auswahl. Der Individualisierung sind also keine Grenzen gesetzt..

Read more

Mondial Paris 2016 – Kia

Kia präsentiert den neuen Kia Rio. Die vierte Generation wird sportlicher und eigenständiger als der Vorgänger von dem in der dritten Generation immerhin 473 000 Einheiten weltweit verkauft wurden. Die Messlatte für den Rio IV, der nur noch als Fünftürer erhältlich sein wird, wurde also sehr hoch angelegt: „Durch sein typischen Kia-Qualitäten vom attraktiven Design über den niedrigen Unterhaltskosten bis hin zur betont praktischen Ausrichtungen hat das bisherige Modell weltweit Absatzrekorde erzielt, die erst einmal wiederholt werden wollen.

kia

Der neue Rio baut aber auf diesen Stärken auf und bietet ein noch reizvolleres Design, mehr Fahrfreude und die modernsten Sicherheitsassistenten in seiner Klasse“, so Kia Motor Europe. Kia erwartet im ersten vollen Verkaufsjahr in Europa einen Absatz von mehr als 100 000 Einheiten von seinem kleinen Bestseller. In Deutschland soll der neue Rio, der im koreanischen Werk Sohari produziert wird, im ersten Quartal 2017 auf den Markt kommen.

Read more

Mondial Paris 2016 – Opel

Der Name Ampera ist bereits bekannt da schon 2011 Opel mit einem solchen Elektro-Fahrzeug für Furore sorfte. Mit dem Ampera-e zeigt Opel allerdings ein völlig neues Auto der nächsten Generation. Er soll laut NEFZ über 400 Kilometer ohne Nachladen schaffen. Unter Alltagsbedingungen sind immerhin über 300 Kilometer mit einer Akkuladung möglich.

opel

Opel macht den Karl zum Mini-SUV, so wie die Rüsselsheimer es schon einmal erfolgreich mit dem Adam gemacht haben: Als Karl Rocks steht Opels Mini fast zwei Zentimeter höher als die Standardausführung. Eine silberne Dachreling, vordere und hintere Stoßfänger mit Unterfahrschutz und schwarze Einfassungen der Radhäuser, in denen die 15-Zoll-Leichtmetallräder laufen, verleihen dem Karl Rocks eine robuste Erscheinung.

Read more

Mondial Paris 2016 – Škoda

Skoda sorgte schon in Genf für viel Aufsehen mit einer wunderschönen Studie. Nun haben die Tschechen den fertigen Kodiaq im Messegepäck. Der Name des SUVs nimmt Bezug auf den Kodiak-Bären, die Schreibweise auf die Sprache der Ureinwohner Alaskas, wo der Bär beheimatet ist.

skoda

Mit Allradantrieb soll er ab dem offiziellen Marktstart im März 2017 auch im leichten Gelände eine gute Figur machen.

Read more

Messestudie und Serienmodell – „Traumbilder“

Auf allen Messen beeindrucken die Studien von Autos die eventuell noch kommen könnten,
oder deren Akzeptanz gestestet werden soll. So auch in Detroit.. Aber was ist Showeffekt und was ist Realität?

Der Weg von der Idee zum fertigen Produkt ist lang. Sehr lang!
Dazwischen liegen oft eine Reihe von Ideen, Vorschläge und auch Skizzen..
Einige werden zum Konzept-Fahrzeug und einige werden sogar auf Messen gezeigt.
Warum das so ist…?Die Hersteller testen gerne einmal die Resonanz und auch
die Akzeptanz von neuen Ideen, aber immer so, dass nicht zuviel verraten wird.
In der Vergangenheit haben wir viele Studien auf den Messen gesehen, sehr viele!

messe_real

Einige wurden Realität, einige wurden Grundlage für andere Modelle und die meisten Studien wurden nie wieder gesehen…
Wir möchten Ihnen zeigen wie einige Fahrzeuge lange vor ihrer Zeit schon als Studien auf den Messen zu sehen waren..
und auch, warum einige Hingucker an den Show-Cars niemals Realität werden…

Read more

Car-News Magazin Oktober 2014 / 2 – Sondersendung Mondial de l’auto Paris

Der Autoherbst 2014 sieht als Höhepunkt den Pariser Autosalon und dort sind viele Neuheiten in den Hallen zu bestaunen.

paris517x322

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In dieser Sondersendung zeigen wir die Auftritte der wichtigsten Hersteller…

Read more